MEIN LAUF

Warum 3 km?

Am Vitality Running World Cup kann jeder ab 13 Jahren teilnehmen, unabhängig vom Wohnort oder wie schnell jemand laufen kann. Es handelt sich jedoch um einen Laufwettbewerb. Wir sind daher zu dem Schluss gekommen, dass das Laufen von 3 km in 30 Minuten nur geringfügig schneller ist, als normales Gehtempo, so dass die meisten Menschen in der Lage sein sollten, dieses Ziel zu erreichen und somit für ihr Land anzutreten. Für andere wird es eine Herausforderung sein, auf die sie hoffentlich hinarbeiten können, um sich anschließend umso mehr zu freuen, diese im Rahmen des Vitality Running World Cup zu bewältigen.

Was passiert, wenn ich weniger als 3 km laufe?

Wenn Sie weniger als 3 km laufen, wird dieser Lauf auf Ihrem Konto angezeigt, aber er wird nicht auf Ihre Ländersumme oder Ihre wöchentliche Zielsumme angerechnet. Alle Abfahrten müssen mindestens 3 km lang und mit einer Geschwindigkeit von 6 km / h sein

Was passiert, wenn ich 3 km in mehr als 30 Minuten laufe?

Wenn Sie weniger als 3 km laufen, wird dieser Lauf auf Ihrem Konto angezeigt, aber er wird nicht auf Ihre Ländersumme oder Ihre wöchentliche Zielsumme angerechnet. Alle Abfahrten müssen mindestens 3 km lang und mit einer Geschwindigkeit von 6 km / h sein

Was passiert, wenn ich über 3 km laufe?

Wenn Sie über 3 km laufen, zählt Ihre Gesamtstrecke, solange die Gesamtstrecke die Geschwindigkeit von 6 km / h für die Gesamtstrecke überschreitet.

Kann ich mehr als einmal laufen, um meinem Team weiterzuhelfen?

Auf jeden Fall! Solange du 3 km in 30 Minuten oder weniger schaffst, werden alle zusätzlichen Läufe zu der Gesamtsumme deines Landes gezählt.

Wann muss ich meinen ersten Lauf machen?

Du musst deinen Lauf während der Qualifikationsphase (siehe Website) absolvieren. Wenn dein Land es in die nächste Runde schafft, werden Punktzahl und Läufe auf null zurückgesetzt und du musst erneut laufen, um Kilometer für dein Land zu sammeln.

Zu welcher Tageszeit sollte ich laufen?

Siehe dazu bitte die Qualifikationszeiträume, die in jeder Runde des Events angezeigt werden. Damit dein Lauf gezählt wird, musst innerhalb dieses Zeitfensters in dem Land laufen, in dem du wohnst. Wenn du also für Australien läufst, aber in London wohnst, musst du in der Zeitzone von London laufen. Gezählt wird dein Lauf aber trotzdem für Australien.

Ich habe die vorherige Runde verpasst. Kann ich in dieser Runde laufen?

Wenn dein Land noch im Wettbewerb ist, kannst du in der nächsten Runde laufen, auch wenn du die vorherige Runde oder alle anderen Runden verpasst hast. Du kannst das von dir gewählte Land aber nicht mehr ändern, wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt des Turniers schon einmal für dieses Land gelaufen bist.

Mein Land ist ausgeschieden. Kann ich mein Land ändern?

Die Regeln des Vitality Running World Cups besagen, dass du nur für ein Land antreten kannst. Bei deiner Anmeldung kannst du dieses Land aber frei wählen. Solange du noch keinen Qualifikationslauf absolviert hast, kannst du dein Land jederzeit ändern. Deine E-Mail-Adresse ist dann für den Rest des Turniers mit diesem Land verknüpft.

Kann ich auf einem Laufband laufen?

Wenn dein Lauf-Tracker in der Lage ist, Läufe auf einem Laufband aufzuzeichnen, werden diese an uns übermittelt und zur Gesamtsumme deines Landes gezählt. Wenn dein Lauf-Tracker oder Gerät dazu nicht in der Lage ist, ist deine Teilnahme leider nicht möglich. Manuell hinzugefügte Läufe können wir leider nicht akzeptieren.

Kann ich einen manuell verfolgten Lauf hinzufügen?

Um die Integrität des Wettbewerbs zu wahren, können wir, wie andere Laufwettbewerbe auf anderen Plattformen auch, leider keine manuell hinzugefügten Läufe akzeptieren. Du wirst sie auf deinem Konto sehen, sie können deinem Land jedoch nicht gutgeschrieben werden. Bitte sei nicht enttäuscht, aber wir können in dieser Hinsicht leider keine Ausnahmen machen.

Wann laufe ich?

Wenn du dich in der App anmeldest, findest du unter Turnier 2020 > Zeitplan alle Termine und Uhrzeiten für jede Runde. Es zählen alle 3 km-Läufe unter 30 Minuten, die du in diesem Zeitraum absolvierst und mit deinem Lauf-Tracker verfolgtst. Du solltest diese innerhalb des Zeitfensters für das Land laufen, in dem du aktuell lebst. Wenn du zum Beispiel in London wohnst, aber für Australien laufen möchtest, laufe in dem Zeitfenster für London und nicht in dem Zeitfenster für Australien.

Kann ich ein Huawei verwenden?

Wenn du ein Huawei benutzt, lade einfach Strava oder MapMyRun herunter. Dann solltest du deine Läufe über diese Apps auf deinem Smartphone verfolgen können.

BIST DU BEREIT?

PARTNER